Montag, 23. Mai 2011

Großes Tischtennis in Dippoldiswalde


Hallo da draußen,
am Sonntag war in Dippoldiswalde großes Kino. Der Postsportverein Dippoldiswalde Abt. Tischtennis hatte geladen. Es stand das große 3. Feuerschutz Hesse Turnier an. Eigentlich wollte ich nicht dort hin, da mir Tischtennis nicht  zusagt. Meine Kenntnisse darüber sind null bzw. reicht so für den Garten. Naja aber es kommt immer anders. 

Ein Stattzeitungschreiber fragte mich ob ich nicht mal ein paar Videos machen könnte. Ich sagte ohne festes Versprechen, das dies was wird, zu. Also früh aufgestanden und hin. Gespielt wird das natürlich bei uns in Dippoldiswalde im Sportpark. Als ich an kam,  war schon das warm spielen angesagt.
Wollte ja nur schnell mal die Eröffnung und dann das Finale mitnehmen. Daraus wurde nicht´s. Nach kurzer Absprache mit Stefan, musste ich natürlich die Vorrunde mitmachen, da ja nur dort die Dippser mitspielen werden.  Macht nichts. 

Umso länger ich dort war um so mehr  erfuhr ich eigentlich über den Tischtennisverein.  Jetzt wurden mir Namen gesagt, die ich eigentlich nur aus den Sportnachrichten  kannte. Umso länger ich dort war umso interessanter wurden auch die Spiele. Ich wurde so in den Bann des Sports gezogen das ich, abgesehen von meiner Mittagspause, bis zum Schluss blieb. Was an Videos rauskommt, kann ich noch nicht sagen, aber Bilder sind es viele geworden. Und deshalb hier noch mehr Bilder vom Hesse-Turnier. Der Ergebnisbericht  steht, wie immer, in der DippserStattZeitung. 

Ich kann nur jeden Raten: Macht alles Mal mit, auch wenn es euch nicht interessiert, aber es ist auf jeden Fall wert, solche Veranstaltungen zu besuchen. Erstens kommt das dem Verein und seiner Jugendarbeit zugute und man lernt neues aus seiner Umgebung kennen. Bleibt nur noch Herrn Andre Hesse zu wünschen, dass dies nicht das letzte Hesse Turnier  gewesen ist. Sondern so was in Dipps, als feste Größe zu etablieren.
 Hier noch alle beim warmspielen!
Felix Rico aus Dipps

Eric Schreyer vom TuS Celle 2. BL
Hier Stefan Eifler , auch ein Dippser
Wenn ich mich nicht irre müsste dies Tram Le Minh 2. BL sein.
Die letzte im Bunde des Postsportverein war Jacobi Luise
Der amtierende Deutsche Meister, Steger Bastian, im Spiel.
Gegen, Do Thi Houng 2. BL musste auch Stefan ran.
Nadine Bollmeier 1 BL konnte ich länger zusehen. Faszinierende Sportlerin.
Mühlbach Kathrin früher mal in Dipps jetztin Schwabhausen. 1. BL
Hier der Bruder und Trainer von Katrin, Herrman Mühlbach. 2. BL früher auch Dippser.
 
Der Kolumbianer Arcila Orozco Andres Carlos LL in München

Bleibt nur noch allen Mitgliedern des Tischtennisverein danke zu sagen, für die organisation und mithilfe. Mein persönliches Danke geht an, Uwe Sparmann, für das bereitstellen des Stativs, ohne dem konnte ich nicht solch schöne Bilder und Videos machen.