Mittwoch, 31. Dezember 2014

Guten Rutsch ins neue Jahr, es kann nur besser werden!

So nun ist das Jahr schon wieder vorüber und es gab vieles was hätte hier drin stehen können. Aber ich war sehr faul. Vielleicht ein guter Vorsatz für nächstes Jahr? Habe viele Projekte für das Jahr 2015 geplant und hoffe dass diese dann auch so umgesetzt werden wie ich es mir wünsche.

Aber lassen wir mal Revue passieren. Bis Mai lief ja alles. Meinen angeblichen Mafiaprozess habe ich gewonnen. Dank Meinungsfreiheit.  Geändert hat sich nichts. Derselbe Trott geht weiter. Der Stadtrat der mich verklagt hat ist heute Stellvertretender Bürgermeister.  Gut gemacht Freie Wähler.  Die Stadt ist pleite. Dem Bürgermeister läuft das Personal weg. Der Stadtrat beschließt munter weiter ohne nachzudenken.

Mein kurzer Besuch bei der FDP war für die Katze. Aber was solls. Nach den Querelen war die einzige richtige Lösung dort wieder die Segel zu streichen. Im Landtag waren nur selbstverliebte  Abgeordnete. In der Basis war nichts los. Mann wollte mitmachen war aber außen vor. Aktive Mitarbeit sieht anders aus. Auf Bundesebene wurde die Partei schon vorher Tod gemacht und Spaltungsgedanken geschürt.  Wenn man auf Fehler aufmerksam gemacht hat, wurde man  nicht ernst genommen. Schade eigentlich um den Gedanken, die einmal für diese Partei stand.


Die Ansprache der Kanzlerin ist lachhaft und kann man nicht ernst nehmen. Was nicht passt wird einfach  ignoriert und beschimpft. Hat sich Ihre eigene Meinung  in 4 Jahren so geändert? Ach ich vergaß sind ja Politiker, denn die dürfen das. Ich bin für ein Buntes Dresden und ich bin für Pegida. Ich bin gegen Wirtschaftsflüchtlinge, denn hier muss die Regierung endlich auch was unternehmen. Und ich meine nicht die Abschiebung sondern  Investitionen in deren Ländern. Ich bin für Meinungsfreiheit. Ich bin gegen Kriegstreiberei in jeder Art. Siehe Ukraine, IS. Ich möchte auch  unabhängige  und ehrliche  Medien.

Aber das haben die sich in die eigene Tasche steckenden, von Unternehmenden geleiteten Politiker vergessen. Und wenn man die Pegida nicht ernst nimmt, dann ist das der Untergang der CDU und SPD als Partei. Das werden sie aber erst ernst nehmen, wenn man nicht mehr gewählt wurde. In diesem Sinn. Einen guten Rutsch ins „Neue Jahr“ es kann nur besser werden.