Freitag, 27. Februar 2015

Brennpunkt Schmiedeberg


Plakat vom 25.02.15 in Schmiedeberg zur Demo, Nein zum Heim Sächsische Schweiz Osterzgebirge, sagt doch schon alles aus!

Dienstag, 24. Februar 2015

Termin nicht vergessen!

Einladung zum Grünkohl-Essen von Kultur - Gut -  Genießen

Grünkohl ist ein traditionelles Wintergemüse. In Norddeutschland trifft man sich in dieser
Jahreszeit, um gemeinsam Grünkohl mit Pinkel zu genießen und um dazu zu klönen.
Da die Norddeutschen aber zwischenzeitlich auch Geschmack am sächsischen Stollen
gefunden haben, dürfte es durchaus auch für uns legitim sein, das klassische
Grünkohl-Essen zu zelebrieren. Der Verein Dipps lebt und die „Strandperle“ an der
Talsperre Malter laden daher alle Dippser und Bewohner unserer Region zum großen
GrünkohlEssen ein: Wann? 27.02.2015, 18.30 Uhr Wo? Strandperle Malter Kosten?
9,95 Euro (exklusive Getränke) Und klönen, also miteinander unterhalten, wollen wir uns
natürlich auch. Z.B.: Welche kulturellen Ideen gibt es, die wir für uns selber organisieren können. Kultur | Gut | Genießen, so heißt die Überschrift der Initiative von Dipps lebt, hatte bisher
eine Lieblingsweinverkostung sowie eine Winterwanderung angeregt. Wer Ideen hat, wie
man in Dippoldiswalde Kultur gut genießen kann, sollte unserer Einladung folgen. Aber auch,
wer „nur“ wegen dem Grünkohl kommt, ist herzlich willkommen. Übrigens, statt Pinkel - diese geräucherte, grobkörnige Grützwurst gibt es in Sachsen leider wirklich nicht - kredenzt uns
Chefkoch Matthias Schindler ein gutes Kassler. Um eine rechtzeitige Anmeldung, direkt bei der Gaststätte Strandperle, wird gebeten. Und: Wer keinen Grünkohl mag, findet auch eine
Alternative auf der an diesem Abend etwas eingeschränkten Speisekarte.
Schindler's Restaurant Strandperle, Am Stausee 9, 01744 Malter, Telefon: 03504 - 61 43 29,
Fax: 03504 - 61 30 61, strandperle-malter@t-online.de

Es geht wieder los.

Nun nach langen Stillstand in meinem Blog geht’s jetzt wieder los. Neue Projekte sind am Start und werden jetzt langsam angeschoben. Da wird es in den nächsten Tagen immer mal was Neues veröffentlicht, unter anderem auch mehrere Blogs, auf die ich mich schon freue.


In diesem Blog wird es jetzt öfters meine Meinung zum Tages geschehen geben. Das ist auch der Grund warum ich nicht mehr so viel in der Stattzeitung schreiben werde. Persönliche Meinungen zum politischen Geschehen könnten nicht förderlich für die Stattzeitung sein. Obwohl ich das nicht finde, genau dort ist eigentlich das Potenzial, was die heutige Zeit braucht. Meinungen unzensiert zu veröffentlichen und zu diskutieren. Aber ich möchte mich nicht immer über richtig und falsch, Sinn und Unsinn, streiten. Meine eigene Meinung ist mir wichtig! 

Bis Morgen!